GhostRecon: Wildlands

Dortmunder Jungs Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon – Wildlands: Die zweite Erweiterung Fallen Ghosts

Die Ghosts sind eine Spezialeinheit, die auf jede Art von Konflikt vorbereitet ist, egal wie schwierig die Umstände sind. Sie haben das mächtige Santa-Blanca-Kartell in die Knie gezwungen, indem sie seine Organisationsstruktur in Schutt und Asche gelegt haben, doch nun stehen sie der größten Herausforderung ihrer Laufbahn gegenüber, einem Krieg gegen einen skrupellosen Feind, der gnadenlos Jagd auf sie macht.

Willkommen zu Fallen Ghosts. Diese Erweiterung bietet neue Einsätze, Waffen, Fertigkeiten und Feinde. Sie ist ab dem 30. Mai für Season Pass-Besitzer und ab dem 6. Juni für jedermann erhältlich.

Easter Eggs in Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon Wildlands contains many secrets for our players to uncover should they prove themselves cunning and adventurous.

As we explore the Easter Eggs in Wildlands, we consulted with our Lead FX Designer, Mathieu Martinet, to gather insight on a few of his favorites.

Don’t Press Me

We knew the quickest way to get players to press something was to put a giant sign next that said the exact opposite. Mathieu had this to say on including these Easter Eggs:

“In my opinion, the ‘do not press me’ concept allows players to have fun, make choices and share these fun moments.

The idea was to create something unusual and unexpected in the Ghost Recon. When you see that kind of call to action, it’s really natural to be curious, to not follow the rule and see what happens. Unconsciously you know that something special will happen.”

The result may not be exactly what you expect from a large blue button with a sign next to it telling you not to press it. Head to the giant dam in Pucara to kick off your Easter Egg hunt with a bang!

If you like your explosions a little bigger, you’ll find Mathieu’s favorite Easter Egg in the Salt Flats of Koani:

“My favorite [Easter Egg] is the huge explosion in Salt Flats of Koani. This is the essence of the ‘Don’t Press Me’ concept. There’s a lot more elaborate staging on this one in particular, which is why I like it the most.”

The third button can be found on one of the hills in La Cruz. After you press this, don’t panic! You’ll be in for a pleasant surprise as long as you don’t look away.

The final button you definitely shouldn’t press resides in the province of Malca near one of the tallest statues in Wildlands, a tribute to the symbol of El Sueño’s cartel. Your Ghost won’t get scorched, though we can’t say the same for Santa Muerte.

The Chair

We’re heading back to the Salt Flats for one of our favorite Easter Eggs. In the northern part of the Koani region, you’ll find a chair that might look a little out of place in the stark white landscape.

Take the red pill and we’ll show you how deep the rabbit hole goes, Ghosts.

Hidden Statues

Scattered amongst the mountains, in the highest reaches, there are shrines to the goddess Pachamama. Hidden in 8 of these shrines you can find statues of the Earth Mother that you can pick up.

Once you gather all of them, the locals will gather to pay their respects to Pachamama at the shrines where the statues were located.

Mysterious Owl

In Libertad province, you can find many animals native to the area. We encourage you to look up every once and a while, as you might see a very special owl that reacts unexpectedly should you manage to hit it.

It’s time to test your marksmanship, Ghosts!

We hope you’ve enjoyed finding Easter Eggs in Ghost Recon Wildlands and you’re inspired to do some hunting to see them all yourself.

New secrets emerge from the Wildlands frequently, even those that were thought to be nothing more than myths from the unforgiving cold of the Andes mountains. Make sure you stay frosty, Ghosts, some of these legends may prove very real and far more dangerous than what you’ve faced before.

For more intel on Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands, please keep an eye on https://ghost-recon.ubisoft.com/wildlands/en-gb/home/ and be sure to visit our official forums[forums.ubi.com] as well as the subreddit.

To keep track of your stats and find other Ghosts to join your Taskforce, log-in to the Ghost Recon Network[ghostreconnetwork.ubi.com] and download the Ghost Recon HQ App (iOS[itunes.apple.com]Android).

Kompletter Artikel: Easter Eggs in Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon Wildlands – Update 1.1.5 PC Patchnotes

Patchnotes:

Multi-GPU-Verbesserung:

  • Verbesserte Unterstützung für Multi-GPU
  • Es wurde mit den Partnern daran gearbeitet, SLI- und Crossfire-Systeme besser zu unterstützen. Ruckeln und andere Grafik-Probleme in diesem Zusammenhang wurden korrigiert.

Quad-Core:

  • Verbesserte Unterstützung für Quad-Core-Prozessoren
  • Verschiedene Freezes und Leistungsprobleme bei Spielern mit Quad-Core-Prozessoren wurden behoben. Das betrifft besonders Systeme mit Intel i5 Prozessoren.

Weitere Verbesserungen:

  • Leistung bei Systemen mit AMD Grafikkarten verbessert
  • Verbesserte Maus-Navigation im Store-Menü
  • Menü-Hintergrund-Skalierung für 4K angepasst
  • Verschiedene Ursachen für Crashes behoben
  • Verbesserter Ansel-Support und Bug-Fixes
  • Weitere Bug-Fixes und Verbesserungen

Das Team wird sich weiterhin um die Lösung von Problemen kümmern und schon Ende März/Anfang April ein neues Update für PS4, Xbox One und PC veröffentlichen.

Die Ereignisse nach der Veröffentlichung von Tom Clancy’s Ghost Recon® Wildlands | by Ubisoft®

Pläne für den Zeitraum nach der Veröffentlichung von Tom Clancy’s Ghost Recon® Wildlands.

1.Spiel-Aktualisierungen
Im letzten Monat hatten wir die Closed- und Open-Beta-Phase, in der wir euch das Spiel zum ersten Mal überlassen konnten. Wir haben während dieser Ereignisse viel Feedback erhalten und einiges davon werden wir im Day-One-Patch angehen. Allerdings endet unsere Arbeit hier noch nicht. Wir werden euer Feedback weiter auswerten und euer Erlebnis in den nächsten Monaten durch zahlreiche Spiel-Aktualisierungen verbessern.

2. Ghost Recon® Network und Ghost Recon® HQ

3. Herausforderungen
Die erste Saison der Herausforderungen findet ein paar Wochen nach der Veröffentlichung statt. Jede Saison verwendet ein besonderes Design und verfügt über eine kurze Geschichte. Für eineinhalb Monate werdet ihr jede Woche mit unterschiedlichen Zielen beauftragt. Davon müssen einige allein, andere mit eurem Einsatzkommando und wieder andere durch die gesamte Community erfüllt werden. Wenn ihr diese unterschiedlichen Herausforderungen meistert, werden für alle Beteiligten die unterschiedlichsten Belohnungen freigeschaltet.

In Kürze werden wir weitere Informationen zur ersten Saison veröffentlichen. Spoiler-Alarm: Das Design beschäftigt sich mit einer Militär-Fraktion, die für die korrupte Regierung arbeitet …

4. Freischaltbare Inhalte und der Store
Spieler der Closed und Open Beta, die die Vollversion bis zum 31. März spielen, erhalten Zugriff auf das exklusive Add-On im April: die Unidad-Verschwörung. Ihr erhaltet Zugriff auf eine Reihe neuer Einsätze in der Provinz Media Luna, in der die Ghosts einen mysteriösen Unidad-Hauptmann verfolgen, der sich El Comandante nennt. Auch alle Besitzer des Season-Passes erhalten Zugang zu diesem Inhalt, sobald er im April freigeschaltet wird.

5. DLC 1: Narco Road

Die erste große Erweiterung des Spiels zeigt euch das volle Spektrum eines Drogendealers, während ihr mit neuen Fahrzeugen eine Reihe von tempogeladenen Einsätzen bestreitet. Stellt euch auf die verrücktesten Gegner ein, während ihr drei Schmugglerbanden infiltriert und ihre Anführer einen nach dem anderen ausschaltet, um an das Meisterhirn heranzukommen: El Invisible.

6. DLC 2: Fallen Ghosts

Bereitet euch mit Fallen Ghosts darauf vor, eure besonderen Fertigkeiten auf die Probe zu stellen. Nachdem euer Hubschrauber während eines Evakuierungseinsatzes abgeschossen wurde, ist euer Trupp gezwungen, zu improvisieren, während er ins Visier von Los Extranjeros, einem Trupp skrupelloser Elite-Söldner, gerät. Glücklicherweise stehen euch neue Waffen und Fertigkeiten zur Verfügung, die euch und euren Freunden Helfen, diese Herausforderung zu meisten. Wie auch bei Narco Raod erhalten Besitzer des Season-Passes wieder eine Woche Vorabzugang zu diesem Bezahlinhalt.

7. PvP
Und zu guter Letzt steht nun fest: Tom Clancy’s Ghost Recon® Wildlands wird einen Rivalitätsmodus erhalten.

Ihr könnt euch auf packende Schlachten gefasst machen, denn ihr werdet gegen andere Ghost-Trupps aufgestellt. Weitere Informationen erscheinen in den nächsten Monaten, aber eins ist sicher. Der Rivalitätsmodus wird einige Monate nach der Veröffentlichung als Gratis-Aktualisierung für alle Spieler zur Verfügung stehen.

Quelle: Über den 7. März hinaus: Die Ereignisse nach der Veröffentlichung von Tom Clancy’s Ghost Recon® Wildlands | Ghost Recon® Wildlands News & Updates | Ubisoft®

Infos über den Ghost Recon Wildlands Season Pass

Veröffentlich wurde bis jetzt das es zwei Zusätzliche Inhalte gebenwird:

Narco road

Erhalte einen Einblick in das Leben eines Drogenhändlers, während du in schicken Fahrzeugen bei einer Reihe von schnellen Einsätzen durch Bolivien rauscht. Infiltriere verschiedene Gangs und schalte ihre Anführer einen nach dem anderen aus.

Fallen ghosts

Nachdem euer Hubschrauber während eines Evakuierungseinsatzes abgeschossen wurde, ist euer Trupp gezwungen zu improvisieren, während er ins Visier eines Trupps skrupelloser Elite-Söldner gerät.

Diese beinhalten:

Ghost-Pakete

  • 3 Ghost-Pakete mit exklusiven Outfits und Waffen. Inklusive dem Rebellion-Paket zur Veröffentlichung.
Exklusives Fahrzeug
  • Hol dir den exklusiven bolivianischen Minibus zur Veröffentlichung.
 Early Access
  • 1 Woche Vorabzugang zu „Narco Road“ und „Fallen Ghosts“
 VIP-Inhalte
  • 1 Währungs-Paket
  • Dauerhafter EP-Booster
 Zusätzlicher Inhalt
  • Peruanische Verbindung
  • Unidad-Verschwörung

Ghost Recon: Wildlands – Beta stellt neuen Rekord auf – GameStar

An den Beta-Phasen des Shooters Ghost Recon: Wildlands haben mehr als 6,8 Millionen Spieler teilgenommen. Das stellt gleichzeitig einen neuen Rekord für Ubisoft dar.

Die Beta-Tests von Ghost Recon: Wildlands waren für Ubisoft ein voller Erfolg – zumindest rein zahlenmäßig gesehen.

Wie der Publisher jetzt offiziell bekannt gegeben hat, haben an den Beta-Phasen des Shooters insgesamt mehr als 6,8 Millionen Spieler teilgenommen. Das stellt einen neuen Rekord in der Firmengeschichte von Ubisoft dar und gleichzeitig sogar die Betas des hauseigenen Konkurrenten For Honor in den Schatten. Dabei gab es gerade bei der Open-Beta von Ghost Recon: Wildlands einen etwas holprigen Start.

Insgesamt sind während der Beta-Tests mehr als zwei Milliarden Spielminuten zusammengekommen. 60 Prozent der Teilnehmer haben die Beta kooperativ im Team gespielt.

Quelle: Ghost Recon: Wildlands – Beta stellt neuen Rekord auf – GameStar

Ghost Recon: Wildlands – Open-Beta mit neuer Region bestätigt

Nach der wirklich sehr gut spielbaren Closed Beta gibt es noch einen Aufschlag vor dem Release:

Ubisoft hat bei einer Investorenkonferenz die Open-Beta für Ghost Recon: Wildlands nochmals bestätigt. Die soll in den nächsten Wochen starten, einen konkreten Termin gibt es noch nicht. Zudem wird es eine neue Region geben.

Quelle: Ghost Recon: Wildlands – Open-Beta mit neuer Region bestätigt, Start schon bald – GameStar

Vorgestellt: Ghost Recon® Wildlands 

WERDE EIN GHOST!

Bolivien ist zum größten Kokainproduzenten der Welt geworden. Das berüchtigte Santa-Blanca-Drogenkartell hat das Land in einen Drogenstaat voller Angst, Ungerechtigkeit und Gewalt verwandelt. Die Ghosts, eine legendäre US-Eliteeinheit, wird hinter die feindlichen Linien geschickt, um für Chaos zu sorgen und die Allianz zwischen dem Kartell und der korrupten Regierung zu brechen.

Quelle: Ghost Recon® Wildlands | The Official Site | Ubisoft®